Bitcoin könnte im Juni 2020 11.000 USD erreichen; Hier ist der Grund

Bitcoin korrigiert niedriger, nachdem 10.000 US-Dollar als lokale Spitze getestet wurden.

Ein Zusammenfluss von technischen und fundamentalen Katalysatoren könnte jedoch die Richtung der Kryptowährung in Richtung 11.000 US-Dollar ändern.

Dazu gehören eine symmetrische Dreiecksformation, der geopolitische Konflikt zwischen China und den USA sowie die uneingeschränkte steuerliche Unterstützung der Federal Reserve

Bitcoin korrigiert in der letzten Maiwoche niedriger, aber die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Testens von Werten über 11.000 USD steigt im nächsten Monat. Das heißt, gemäß Immediate Edge ist hier ein technisches Diagrammmuster, bei dem die Steigung der Hochs und Tiefs des Assets zusammenlaufen, um sich an einem Scheitelpunkt zu treffen. Das Lehrbuchmodell spiegelt auch die Unsicherheit der Händler wider, da weder Käufer noch Verkäufer den Preis weit genug drücken, um einen Zwischentrend zu etablieren.

Bitcoin hat kürzlich ein ähnliches Diagrammmuster eingegeben. Die Kryptowährung am 7. Mai lag nahe bei 10.000 USD, korrigierte sich jedoch schnell auf 8.106 USD. Von da an erzielte es immer wieder neue niedrigere Hochs und höhere Tiefs, was der Preisbewegung das Aussehen eines symmetrischen Dreiecks verlieh, wie in der folgenden Grafik gezeigt.

An seiner aktuellen Position korrigiert Bitcoin nach dem Testen des Dreieckswiderstands niedriger. Händler können die Preise weder unter die untere noch über die obere Trendlinie bewegen. Wenn sich diese beiden Steigungen nähern, bedeutet dies, dass Bitcoin einen Ausbruch erleiden könnte, um seine nächste Richtungsabweichung zu definieren.

Ripple bei Bitcoin Code

Bitcoin bei 11.368 $

Im Idealfall sollte Bitcoin in Richtung seines vorherigen Trends ausbrechen, da die Indikatoren für das symmetrische Dreieck meist Fortsetzungsmuster sind. Außerdem sollte sich die Aufwärtsbewegung um die Höhe des Dreiecks erstrecken. Ab sofort beträgt die Höhe des Bitcoin-Dreiecks nur noch knapp 2.000 US-Dollar.

Der Preis wird bis Mitte Juni 2020 die Spitze des Dreiecks erreichen. Daraufhin könnte er über dem Konsolidierungsbereich brechen und sein Ziel auf 11.368 USD festlegen. Es ist das gleiche Niveau, das im August 2019 die Aufwärtsversuche von Bitcoin begrenzt hat.

Ein Abschluss über 11.000 USD würde jedoch bedeuten, dass die langfristige Widerstandstrendlinie von Bitcoin bullisch ist, wie in der folgenden Grafik dargestellt.

Die Schlacht könnte Bitcoin in ein sogenanntes „Fakeout Target“ führen – das bläuliche Gebiet. Es diente als entscheidender Widerstand, um die Bewegungen der Kryptowährung über 10.500 USD im Februar 2020 zu stoppen. Die Wahrscheinlichkeit von Bitcoin, 11.368 USD zu erreichen, wird steigen, wenn es die hartnäckige Preisobergrenze überschreitet.

Ex-Google-Mitarbeiter sagt, Ripple sei ein Transfermedium

Ex-Google-Mitarbeiter sagt, Ripple sei ein Transfermedium, keine Währung

Ripple und XRP standen kürzlich im Rampenlicht, als der digitale Vermögenswert eine Genehmigung für Geldtransfers aus den USA erhielt.

Ripple bei Bitcoin Code

Erst vor ein paar Tagen erteilte das amerikanische Amt für den Schutz der Verbraucherfinanzen (Consumer Financial Protection Bureau) Ripple bei Bitcoin Code die Genehmigung für den Einsatz bei grenzüberschreitenden Geldtransfers.

Das U.S. Consumer Financial Protection Bureau spielt eine wichtige Rolle beim Schutz der amerikanischen Verbraucher im Finanzsektor.

Sie schrieben kürzlich über das „kontinuierliche Wachstum und expandierende Partnerschaften“ von Firmen wie Ripple.

Ein früher Ripple-Investor bietet seinen Standpunkt zur Firma und XRP

Der frühe prominente Ripple-Investor Kevin Rose, der die Venture-Capital-Investition von Google in Ripple im Jahr 2013 leitete, sprach kürzlich mit TechCrunch über seine aktuelle Meinung zu XRP und Ripple.

Er erklärte, dass Ripple während des Pitches den VC-Arm von Google überzeugt habe, indem er versprach, das Bankensystem mit der Blockchain-Technologie vertraut zu machen, indem er Zahlungen mit Hilfe der Technologie durchführt.

Dies führte dazu, dass Google einen Betrag in das Unternehmen investierte, der bisher nicht bekannt gegeben wurde. Rose hob die Gründe für die Investition hervor, die der Tech-Riese getätigt hatte:

„Early Ripple erinnerte mich an ein Unternehmen, das einsteigen, einige Standards einführen und diese Verfügbarkeitsgarantien haben und mit Geschäftsbanken zusammenarbeiten und ein Rückgrat schaffen könnte, das auf der Blockchain-Technologie basiert […] “ begann er.

Er fuhr fort und erklärte: „Die Aufregung bestand darin, etwas zu schaffen, das die Geschäftsbanken verstehen und mit dem sie sich wohlfühlen konnten, denn sie fühlten sich nicht wohl mit der zufälligen Blockchain-Technologie wie Bitcoin Code, die von anonymen Gründern geschaffen wurde.

Rose erwähnte auch XRP und sagte, dass er nie wirklich einen Anwendungsfall dafür sah, als es eingeführt wurde.

„Ich habe nie wirklich einen Anwendungsfall für Ripple als Währung gesehen. Ich verstand, dass es als eine Möglichkeit zur Abwicklung von Vergleichen in irgendeiner Eigenschaft verwendet werden würde“, sagte er, wie er in der Online-Publikation Crypto News Flash zitiert wurde.

Was die Preisgestaltung anbelangt, so handelt XRP zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels im grünen Bereich, und der Preis der Münze liegt bei 0,200606 USD.

Bitcoin Startup Purse.io wird nach sechs Jahren im Weltraum geschlossen

Purse.io, ein Bitcoin-Startup, das Benutzern hilft, bei Amazon mit Bitcoin (BTC) und Bitcoin-Cash (BCH) einzukaufen und Geschenkkarten gegen Krypto einzutauschen, hat seine Schließung angekündigt.

Laut einer Ankündigung hat das Unternehmen bereits neue Anmeldungen geschlossen und wird seine „Shop“- und „Verdienen“-Funktionalitäten nächste Woche, am 23. April, deaktivieren. Der Betrieb des Unternehmens wird am 26. Juni dieses Jahres auslaufen.

Die Ankündigung geht nicht im Detail darauf ein, warum sie geschlossen wird, sondern bedankt sich nur bei den Benutzern von Purse.io für die Unterstützung. Sie lautet:

Wir haben die sehr schwierige Entscheidung getroffen, das Unternehmen aufzulösen. Wir sind dankbar für die von unseren Unterstützern gebotene Möglichkeit, Produkte und Infrastruktur für die Cryptocurrency-Community aufzubauen.

Purse hat seine Benutzer gebeten, ihre Gelder „so bald wie möglich“ abzuheben.  Es ist erwähnenswert, dass das Unternehmen den Benutzern erlaubte, mit Krypto auf Amazon zu bezahlen, indem es sie mit denjenigen in Verbindung brachte, die Geschenkkarten für Krypto-Währung verkaufen wollten.

Der Schritt erfolgte kurz nachdem Amazon den Mitgliedern seines Partnerprogramms mitgeteilt hatte, dass es ab 21. April die Provisionssätze senken werde. Die Sätze wurden für eine Reihe von Affiliate-Produktkategorien gesenkt, in einigen Fällen von 5% auf 1%. Es ist unklar, ob Purse wegen der Senkung der Affiliate-Raten geschlossen wurde.

Amazon selbst wurde infolge des Coronavirus-Ausbruchs an vielen Fronten in Mitleidenschaft gezogen, aber im Gespräch mit CNBC weigerte sich ein Sprecher, sich dazu zu äußern, ob die Senkung wegen der Pandemie vorgenommen wurde.